Ein Gedanke zu „Dialog oder Propaganda? Eine Radiosendung NDR INFO

  1. LEBENSWELTEN NDR am 31.7.2011 um 6.05 und 17.05 Uhr
    Dialog oder Propaganda?
    Die Weltmission der Kirchen
    Von Christian Modehn

    „Macht alle Völker zu meinen Jüngern“:
    Auf diesen „Missionsbefehl“ Jesu Christi
    berufen sich die Kirchen seit Anbeginn.
    Heiden und Ungläubige sollten bekehrt
    werden, „außerhalb der Kirche gibt es
    kein ewiges Seelenheil“, hieß die gängige
    Überzeugung. Das europäisch geprägte
    Christentum wurde im Bündnis mit den
    Kolonialmächten weltweit verbreitet.
    Auch heute noch werben konservative
    Kreise für die Bekehrung, also die Abkehr
    von überlieferten religiösen Traditionen;
    manche Missionare und Prediger tun das
    so aggressiv, dass treffend von
    „Propaganda“ die Rede ist. Modern
    eingestellte Theologen halten hingegen
    den Dialog für die angemessene
    Begegnung mit den sogenannten
    „Andersgläubigen“. Diese Christen wollen
    ihrerseits von den Kulturen und
    Religionen Afrikas oder Asiens lernen. Sie
    wissen: Nur im Dialog gleichberechtigter
    Partner kann der Friede gefördert
    werden. Stehen sich zwei Begriffe von
    „Mission“ unversöhnt gegenüber?

Kommentarfunktion geschlossen