Kein Gott mehr in Frankreich? Eine Ra­dio­sen­dung

Neueste Umfragen weisen auf den tiefgreifenden religiösen Umbruch in Frankreich hin. In einer Ra­dio­sen­dung im Saarländischen Runkfunk, Programm SR2, am Sonntag, 3. März um 20.04 bis 20.30,  wird auf diese aktuelle Thematik hingewiesen, es wird gefragt: Wie reagieren die Kirchen in Frankreich, wenn die Anzahl der Christen immer kleiner wird, also die sogen. „Alteste Tochter der römischen Kirche“ immer gebrechlicher wird. Auf die protestantische, theologisch liberale Gemeinde“ L Oratoire du Louvre in Paris“ wird genauso hingewiesen wie auf den progressiven Theologen Pater  Jossua aus dem Dominikaner Orden in Paris sowie auf die katholische Gemeinde St. Merri in Paris. Auf das neue Buch von Pater Gérard Bénéteau „Tagebuch eines Stadtpfarrers“ (Kirche St. Eustache, Paris) wird ebenfalls gewürdigt.

Eine Ra­dio­sen­dung von Christian Modehn