Voltaires tot und lebendig: Leiblich gestorben am 30.5.1778 in Paris

Error: please reset date.

Gedenktag

Wer würde im Ernst daran zweifeln, als Religionsphilosoph oder als kritischer Theologe, dass Voltaire lebt? Er lebt weiter, inspirierend für einen christlichen Glauben, der sich von allem Hokuspokus, von allem banalen dummen Wunderglauben befreit hat, vom Aberglauben und von dem Fanatismus.
Lesen Sie einen hoffentlich provozierenden Beitrag anläßlich des Todestages von Voltaire am 30.5.1778, geboren wurde er in Paris am 21.11.1694.
Ich plädiere in dem Beitrag, Voltaire als „Fremdprofeten“ zu respekieren und zu akzeptieren. Mit seinen Impulsen hat das Christentum heute Chancen, relevant zu sein. Relevant heißt: Als ein religiöser Glaube, der nicht im Aberglauben verschwindet.
Diese Erinnerungen pflegen wir anläßlich „eckiger Gedenktage“.
LINK