SALON: Ein Abend mit Leibniz am FR., 18. November 2016

26. Okt 2016 | von | Themenbereich: Termine

Der religionsphilosophische Salon im November 2016 findet statt am Freitag, den 18. November um 19 Uhr in der Galerie Fantom, Hektorstr. 9.

 EIN ABEND MIT LEIBNIZ

Dieser Salon steht im direkten Umfeld von  zwei Gedenktagen von wichtigen Philosophen der frühen Neuzeit:

Am 18. Nov. hat Pierre Bayle Geburtstag, (geboren 1647 in Frankreich, gest. als Flüchtling 1706 in Rotterdam)

Am 14. November hat der große Leibniz seinen 300. Todestag („Leibniz-Jahr)“

Und zudem wird am 17. November der Welttag der Philosophie“ wieder „gefeiert“, den wir in unserem Salon auch seit mehreren Jahren „begehen“.

Wir gestalten einen Salonabend über einige Aspekte des wahrlich universal gebildeten Gottfried Wilhelm Leibniz, um Interesse zu wecken an seinem Werk. Und denken daran, dass Leibniz sich oft in Berlin aufgehalten hat, unter anderem als Gesprächspartner von Königin Sophie Charlotte (im „Schloss Lietzenburg“) und als ersten Präsidenten der Berliner Akademie, gegründet 1700 auch aufgrund seiner Vorschläge.

Wir sprechen über seinen Versuch, mit Hilfe der Vernunft die Glaubenswahrheiten zu verstehen und dabei der Vernunft vor den Glaubenswahrheiten des Christentums den Vorzug zu geben, im Unterschied zu Pierre Bayle..

Wir sprechen von daher auch von seiner Lernbereitschaft, von der chinesischen Philosophie sich inspirieren zu lassen, vor allem von Konfuzius, dessen Werk er durch die Studien der Jesuiten in China kennenlernte. Leibniz war einer der ersten, der sich dem chinesischen weisheits-/philosophischen Denken öffnete, der den „anderen“ nicht als Feind, sondern als Mitmensch annahm. Und werfen einen Blick auf den etwas späteren Philosophen Christian Wolff, der die Rezeption chinesischen Denkens fortführte, deswegen aber von der frommen Universität Halle vertrieben wurde.

Wer sich vertiefen will in das universale Denken und die philosophisch-spekulative Kraft von Leibniz sollte unbedingt lesen: „Der berühmte Herr Leibniz-Eine Biographie“  von Eike Christian Hirsch, Überarbeitete Neuauflage 2010, C.H.Beck Verlag, München, 659 Seiten.

Ein inspirierender Abend mit Leibniz und über Leibniz hinaus….

Christian Modehn. Anmeldungen erwünscht: christian.modehn@berlin.de

Tags: , , , , , , , ,

Ohne Kommentar.