Erinnerung an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

Datum: 15. Januar 2019

Fernsehsendung | Jahrestag

Vor 100 Jahren, am 15. Januar 1919, wurden die beiden Sozialisten Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht auf bestialische Weise in Berlin ermordet, inszeniert von der herrschenden SPD (u.a. Ebert), diese SPD nannte sich nun "staatstragend" und sowieso anti-revolutionär. An Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht sollten sich auch bürgerliche, antisozialistische Kreise erinnern, vor allem auch an das Wort der großen Humanistin Rosa Luxemburg "Die Freiheit ist immer die Freiheit der anders Denkenden". Das mussten auch bürgerliche Kreise in Deutschland langsam lernen... Siehe zu dem Thema meinen Beitrag auf der website mit einem Hinweis auf eine ARTE Dokumentation am 15.1. 2019 zu später Stunde. Und die Buchempfehlung: Sebastian Hafner, "Die deutsche Revolution", jetzt neu erschienen im Rowohlt Verlag. Ein wichtiges Thema ist auch: Rosa Luxemburg und die Spiritualität, klicken Sie hier.