Pascal: 400. Geburtstag am 19.6.2023

Startdatum: 12. Juni 2023
Enddatum: 26. Juni 2023
Uhrzeit: um 0:00 Uhr am Montag, 12. Juni 2023 - um 0:00 Uhr am Montag, 26. Juni 2023
Feiertag | Gedenktag | Jahrestag

Blaise Pascal ist einer der vielgerühmten Wissenschaftler, Mathematiker, Erfinder, und eben auch ein viel zitierter Philosoph und Laien-Theologe. Manche behaupten gerade seine "Pensées" hätten eine Art zeitlose Bedeutung zum Verstehen "des" Menschen. Dabei sind Pascals Analysen zur Widersprüchlichkeit, zur "Spannung" im Wesen "des" Menschen, nur formuliert, um die LeserInnen für eine radikale Form des katholischen Glaubens zu gewinnen, den Jansenismus und seinem Willkürgott der Gnadenlehre. Es ist also eine gewisse Vorsicht geboten, wenn man auch heute noch allzu überschwenglich und begeistert die Aktualität Pascal rühmt. LINK

Ostern ist das Fest des Ewigen im Menschen. Eine vernünftige Theologie der Auferstehung.

Startdatum: 8. April 2023
Enddatum: 14. April 2023
Uhrzeit: um 0:00 Uhr am Samstag, 8. April 2023 - um 0:00 Uhr am Freitag, 14. April 2023
Feiertag | Gedenktag

Was bedeutet Ostern? Was bedeutet die Auferstehung Jesu von Nazareth von den Toten für Menschen des 21. Jahrhunderts? Ist Ostern, ist die Auferstehung Jesu, nur fromme Phantasie, nur Märchen, das zu Tränen rührt, aber mehr nicht? Dabei zeigt Jesus von Nazareth: Es gibt in allen Menschen das Ewige. Dieses Ewige im Menschen, der göttliche Geist im Menschen, überdauert den Tod.

Wir zeigen also, dass es ein allgemein erreichbares, also ein vernünftiges Verstehen der Auferstehung Jesu von Nazareth gibt. Nur ein argumentierendes Verstehen hilft heute weiter, erschließt Antworten angesichts von Sterben und Tod. Alles fromme Gerede, diese bloßen Wiederholungen von Bibel-Worten, wie üblich, sind nur ziemlich gedankenlose Prediger-Routine. Zur Vertiefung: LINK:

Spiritualität am Karfreitag.

Startdatum: 6. April 2023
Enddatum: 8. April 2023
Uhrzeit: um 0:00 Uhr am Donnerstag, 6. April 2023 - um 0:00 Uhr am Samstag, 8. April 2023
Feiertag | Gedenktag

Was kann der Karfreitag bedeuten, wenn man Jesus von Nazareth, sein Leiden, seinen Kreuzestod in den Mittelpunkt stellt. Christian Modehn hat zu dem Thema eine viel beachtete Ra­dio­sen­dung gestaltet, sie kann hier nachgelesen werden. LINK.

Die “heilige Familie”: Vielleicht nur ein theologischer Witz?

Startdatum: 28. Dezember 2022
Enddatum: 5. Januar 2023
Uhrzeit: um 0:00 Uhr am Mittwoch, 28. Dezember 2022 - um 0:00 Uhr am Donnerstag, 5. Januar 2023
Feiertag | Gedenktag

Die katholische Kirche feiert am 30.12. 2022 wieder einmal, wie alle Jahre, das Fest der "heiligen Familie" in Nazareth.

Darf man die Konstruktion dieser Familie: aus einer Mutter als Jungfrau, einem so genannten Vater, der nicht der "Zeugende" ist, sondern ein greiser, asexueller Pflegevater und einem einzigen Kind Jesus, aus göttlicher "Zeugung" entstanden, eine Familie nennen? Als solche ein Vorbild für heute? Eine Inspiration für die Probleme heutiger Familien, zumal der Frauen? Sicher nicht.

Manche sagen: "Dieses Fest ist ein theologischer Witz.". Lesen Sie den ausführlichen Hinweis: LINK

Kein Witz ist, dass sich  maßgebliche Kreise der römischen Kirche heute noch weigern, so genannte "Regenbogen-Familien" mit zwei Männern oder zwei Frauen als Eltern mit Kindern als normale, gleichwertige Familien anzuerkennen!

Copyright: Christian Modehn, Religionsphilosophischer Salon Berlin.

Advent – Beten in Kiew, November 2022.

Startdatum: 1. Dezember 2022
Enddatum: 23. Dezember 2022
Uhrzeit: um 0:00 Uhr am Donnerstag, 1. Dezember 2022 - um 0:00 Uhr am Freitag, 23. Dezember 2022
Feiertag | Gedenktag

Ein Foto in der Wochenzeitung "DIE ZEIT" vom 1.12.2022, Seite 8,  hat uns angeregt, über den Sinn des Betens in der Zeit des Advent nachzudenken. Lesen Sie eine Art religionsphilosophische Meditation in diesen Kriegszeiten 2022 und denken Sie nach, was Beten bedeutet: Es ist meine Poesie im Angesicht des Unendlichen und Ewigen, um Frieden zu schaffen, um leben zu können, auch politisch leben zu können. LINK.

Welttag der Philosophie am 17.11.2022: Wir philosophieren immer schon…

Startdatum: 17. November 2022
Enddatum: 24. November 2022
Uhrzeit: um 0:00 Uhr am Donnerstag, 17. November 2022 - um 0:00 Uhr am Donnerstag, 24. November 2022
Feiertag | Gedenktag | Jahrestag

Der "Welttag der Philosophie"  2022 darf nicht untergehen inmitten aller Krisen und Kriege von heute: Was bietet denn sonst den Menschen Orientierung und (wir sagen: reflektierte, selbstkritische) Lebenshilfe als die Philosophie? Aber: Philosophie ist nur möglich als Philosophieren, als Selber Denken. Lesen Sie die Hinweise zum Welttag der Philosophie: LINK

Ludwig Feuerbach vor 150 Jahren gestorben (am 13.9.)

Startdatum: 13. September 2022
Enddatum: 20. September 2022
Uhrzeit: um 0:00 Uhr am Dienstag, 13. September 2022 - um 0:00 Uhr am Dienstag, 20. September 2022
Feiertag | Gedenktag

In der Erinnerung an den Philosophen Ludwig Feuerbach (1804 - 1872) wird deutlich: Philosophische Reflexionen, zugespitzt auf griffige Formeln, werden weit über die kleine philosophische Fachwelt hinaus verbreitet, sie können dann das Denken und Fühlen weiter Kreise bestimmen. Ludwig Feuerbachs Ethik mit der Formel „Der Mensch ist dem Menschen ein Gott“ gehört zu diesen Slogans wie auch seine Behauptung: „Die Vernunft, die an Gott glaubt, glaubt nur an sich selbst, also an die Realität ihres eigenen unendlichen Wesens“. Solche Sprüche haben sich durchgesetzt und wurden – wie sollte es anders sein – auch wiederum nur geglaubt und als allgemeiner Glaube wie für selbstverständlich gehalten. Die Wirkungsgeschichte gerade des Buches „Das Wesen des Christentums“ ist paradox, betonte doch Feuerbach darin ausdrücklich, sein sehr umfangreiches Werk sei vor allem für die gebildeten Kreise bedeutsam. Dennoch haben sich bestimmte publikumswirksame Thesen der Religionskritik Feuerbachs schnell weit verbreitet …und werden wie Dogmen geglaubt.

Siehe den ausführlicheren Hinweis von Christian Modehn: LINK