Aus Theologie machte er Anthropologie: Ludwig Feuerbach

13. September 2020

Gedenktag

Ludwig Feuerbach (28. Juli 1804 – 13. September 1872) war ein Schüler Hegels und einer der bekanntesten, aber auch umstrittenen „Überwinder“ der Hegelschen Philosophie bis hin zu seinem Einfluss auf Marx und Engels. Anläßlich seines Todestages am 13. September 1872 erinnere ich im Rahmen der „Eckigen Gedenktage“ an den Philosophen Feuerbach, der auch ein sehr guter Kenner der Theologie war, zudem war er ein leidenschaftlicher Kirchenkritiker und trotz oder wegen seiner Überführung der Theologie/Re­li­gi­ons­phi­lo­so­phie in Anthropologie blieb er in gewisser Weise ein frommer Denker. Dass sein erstes großes Werk „Das Wesen des Christentums“ (1841) mit einem AMEN schließt, ist ja keine ironische Wendung, sondern auch Ausdruck seiner humanistischen Frömmigkeit. (Siehe auch: https://religionsphilosophischer-salon.de/12966_ludwig-feuerbach-der-mensch-ist-dem-menschen-gott_religionskritik)