Pfingsten mit Hegel verstehen

Der Philosoph G.W.F.Hegel wollte bekanntlich das Christentum philosophisch verstehen und für die moderne Lebenswelt auf den Begriff bringen, auch das Fest „Pfingsten“: Die alte kirchliche Dogmatik spricht im Bild von dem „Ausgießen des heiligen Geistes auf die Gemeinde der Jünger Jesu“. Hegel meint: Es gibt nur den einen Geist, den einen göttlichen Geist, der in […]

Pfingsten – Fest der Philosophen? Ein Vorschlag von G.W.F.Hegel

Ein Hinweis von Christian Modehn. Dieser Beitrag erschien in kürzerer Form im Jahr 2013 und wurde im Mai 2021 noch einmal bearbeitet.. Das gehört zu unserer Kultur: Das christliche Pfingstfest, wie alle anderen „Ereignisse“ des Christentums, können selbstverständlich Philosophen interpretieren. Zum Beispiel Hegel. 1. Der Beitrag versucht, Pfingsten, das Fest des Geistes, des heiligen, vernünftig […]

Pfingsten, Christi Himmelfahrt, Ostern: Das EINE Gedenken, das eine Fest.

Ein Hinweis von Christian Modehn. Der Hinweis vom 29.5.2017 wurde am 6.5.2021 überarbeitet. 1. Was bedeuten die alten, überlieferten christlichen Glaubensbilder und Erzählungen, die unter den immer noch üblichen Namen der Feiertage „Pfingsten“, „Himmelfahrt Jesu Christi“ und „Auferstehung Jesu von Nazareth“ (Ostern) in der Alltagssprache und im alltäglichen Leben („Feiertage sind nicht mehr als freie […]

Die leeren Kirchen und die Fülle der Theologie. Über Tomás Halík.

Hinweise auf das neue Buch von Tomás Halík „Die Zeit der leeren Kirchen“ (Herder Verlag 2021) Von Christian Modeh am 7.3.2021 1. Tomás Halík (Jahrgang 1948) ist inzwischen zu einem der bekanntesten katholischen Priester und Theologen in Europa geworden. Er lebt in Prag und ist seit vielen Jahren für die von ihm gegründete „Akademische Gemeinde“ […]

Der Gott der (meisten) Christen: Die Dreifaltigkeit, ein einziges „Wesen“ in drei „Personen“

Ein Hinweis zu einem spekulativen Thema Von Christian Modehn (Siehe auch meinen Hinweis zum Thema, veröffentlicht am 3.6.2020) 1. Dies ist eine zentrale Frage der Re­li­gi­ons­phi­lo­so­phie: Wer oder was ist der (offizielle, von der Kirchenhierarchie gelehrte) Gott der Christen? Da gibt es ja bekanntlich mit Juden und Muslims gewisse Auseinandersetzungen, auf die ich hier nicht […]

„Christi Himmelfahrt“ und Pfingsten verstehen

Die drei großen christlichen Feiertage Ostern, Christi Himmelfahrt und Pfingsten gehören eng zusammen. Sie beziehen sich eigentlich auf eine einzige zentrale Tatsache: Dass Welt und Menschen von göttlichem Geist geprägt sind, dass der Mensch also das „Ewige“ und Unzerstörbare in sich selbst, in seinem Geist, „besitzt“. Dies gilt auch für den Menschen Jesus von Nazareth. […]

Als Mann und Frau schuf er (Gott) sie: Ein neues Dokument des Vatikans gegen „Gender – Fragen“

Ein Hinweis von Christian Modehn am 10.6.2019 zu einem vatikanischen Dokument über „Gender-Fragen“ mit einer letztlich banalen Aussage… Schon wieder schlägt die römische Kirche zu und isoliert sich damit von der Gemeinschaft aufgeklärter, vernünftiger Menschen weltweit: Der Titel des am Pfingstmontag 2019 veröffentlichten offiziellen Dokuments ist absolut voraussehbar gewesen. Denn etwas anderes fällt den Theologen […]

Christi Himmelfahrt: Vernünftig verstehen!

Das Fest „Christi Himmelfahrt“ irritiert mit seinem Titel viele Menschen. Ein fernes, fremdes Weltbild wird da beschworen. Aber Christi Himmelfahrt kann nur im Zusammenhang von Ostern und Pfingsten angemessen, d.h.vernünftig, verstanden werden: Diese drei christlichen Feste meinen nämlich mit unterschiedlichen Akzenten das Gleiche. Wer nicht länger voller Unverständnis diese drei „Ereignisse“ bzw. Festtage ignorieren will, […]

Pfingsten: Der Geist ist heilig. Der Leib natürlich auch…

Pfingsten ist leider ein philosophisch und theologisch weithin unbekanntes Fest. Es sollte darum in nachvollziehbaren Worten erklärt werden. Dabei wird an den zwei Pfingstfeiertagen die Erfahrung und die Einsicht gefeiert: Der Geist  (also auch die Vernunft) ist ein göttliches Geschenk. Etwas Heiliges. Und der Geist weiß: Der ganze Mensch, die ganze Person, jeder und jede, […]

Auferstehung: Das Ewige im Menschen erkennen und leben

Ein Hinweis von Christian Modehn.  Am Ende dieses Beitrags finden Sie ein Gedicht von Clara F. Janning. Die Kirchen feiern eine lange Osterzeit bis Pfingsten: Von daher gibt es Wochen lang Gelegenheit, sich über die Auferstehung des Lebens Gedanken zu machen… Man könnte den folgenden Text nur als TROST mißverstehen; dies ist er vielleicht auch, […]

Wo bleiben die Emotionen in den Kirchen Deutschlands? Zugleich ein Hinweis auf Weihnachten!

Ein neuer Beitrag der Reihe „Weiterdenken“: Drei Fragen an den Theologen Prof.  Wilhelm Gräb, Berlin Die Fragen stellte Christian Modehn 1. Sie haben sich kürzlich zu Studien in Ghana aufgehalten und dort auch die zahlreichen und lebendigen Pfingstgemeinen kennen gelernt und deren Profil untersucht. Emotionen, Gefühle, körperlicher Ausdruck im Gottesdienst sind dort selbstverständlich. Ohne ein […]

Krzysztof Charamsa, Theologe und Kaplan seiner Heiligkeit, legt das schwule Leben im Vatikan etwas frei

Krzysztof Charamsa, Priester und führender Mitarbeiter in der vatikanischen Glaubenskongregation, über Leben, Lieben und Lust der Glaubenswächter. Ein Hinweis von Christian Modehn am 3. 5. 2017 Der italienische Untertitel des jetzt auch auf Deutsch erschienenen Buches von Krzysztof Charamsa „Der erste Stein“ ist noch treffender: „Ich, ein schwuler Priester, und meine Rebellion gegen die Scheinheiligkeit […]

Viele Nationen. Aber keine Nationalisten. Ein neues kosmopolitisches Volk? Beim Betrachten des Petersplatzes zum „Urbi et Orbi“ am 16. 4. 2017

Von Christian Modehn. Veröffentlicht am 16.4.2017 Wie oft haben wir die Bilder am Ostersonntag gesehen, wenn der Papst seinen Segen „Urbi et Orbi“ spricht. Wie oft haben wir dort, in der Menge herausragend, die vielen Fahnen gesehen, auf die auch Pilger nicht verzichten können: Sie wollen stolz zeigen, wo sie herkommen und wo sie national […]

Pfingsten 2016: Wie der Geist, der heilige, zu politischer Kritik ermuntert. Eine philosophische Predigt.

Pfingsten 2016: Wie der heilige Geist heute zu politischer Kritik ermuntert Ein Hinweis von Christian Modehn.   Zugleich, zum ersten Mal, der Versuch einer philosophischen Predigt. Zum „Fest des Geistes“ sei dies bitte gestattet…. Muss man daran erinnern, dass Pfingsten das Fest des Geistes ist? Muss man daran erinnern, dass der Geist (nennen wir ihn philosophisch […]